Betriebliche Krankenversicherung – Grundlage Rahmenvertrag

Die Grundlage bildet ein spezielles Vertragswerk für die betriebliche Krankenversicherung. Dieser Rahmenvertrag ermöglicht die zukünftige, unkomplizierte Zusammenarbeit.
Die Inhalte dieser Rahmenvereinbarung zur betrieblichen Krankenversicherung beinhalten unter anderem den gewünschten Versicherungsschutz, den versicherten Personenkreis sowie Beginn und Prämienhöhe.

 

Die Rechtsverhältnisse nach Abschluss des Rahmenvertrages sehen dann wie folgt aus:

Schema Rechtsverhältnisse zur betrieblichen Krankenversicherung

Unkomplizierte Versicherung der Mitarbeiter und Familienangehörigen

 

Der geschlossene Rahmenvertrag bildet die Grundlage für eine transparente und unkomplizierte Absicherung der Mitarbeiter. Ein einfaches Meldeverfahren in Listenform reicht aus, um den
Versicherungsschutz zu steuern.Nachdem per Liste die Namen der Mitarbeiter und Familienangehörigen übermittelt wurden, fertigt der Versicherer für jede Person eine separate Versicherungspolice. Dieser Versicherungsschein wird im Anschluss direkt an die Mitarbeiter versendet.

 

Leistungsabrechnung erfolgt direkt mit den Mitarbeitern

Im Leistungsfall zahlt die Versicherung auf Vorlage der Behandlungsrechnungen die Leistung direkt an den Versicherten aus. Sonstige Vertragsangelegenheiten werden auf demselben Weg geregelt.
Ziel der Zusammenarbeit in der betrieblichen Krankenversicherung ist die Absicherung der Mitarbeiter ohne Erhöhung administrativer Anforderungen an den Arbeitgeber.

 

Beitragseinzug

Aus o.g. Grund erfolgt der Beitragseinzug zentral über das einfache Beitragseinzugsverfahren. Der Versicherer stellt monatlich eine buchhaltungsfähige Liste zur Verfügung, in der Namen und die jeweils entrichtete Prämienenzahlungen entnommen werden können.

 

Mitarbeiterfluktuation - Meldeverfahren in der betrieblichen Krankenversicherung

Ein Veränderter Mitarbeiterstamm kann einfach per „Teilnehmerliste“ gemeldet werden. Dadurch wird eine stehts aktuelle Prämienerhebung durch den Versicherer gewährt. Die betriebliche Krankenversicherung ist somit effektiv ohne Aufwand handelbar.

 

Anmeldeverfahren betriebliche Krankenversicherung ohne Gesundheitsprüfung

Unter bestimmten Voraussetzungen können Mitarbeiter ohne Gesundheitsprüfung in den Rahmenvertrag zur betrieblichen
Krankenversicherung aufgenommen werden. Somit können auch gesundheitlich vorbelastete Personen Versicherungsschutz erhalten. Besonders wertvoll ist solch ein Schutz im Bereich der stationären Zusatzversicherung. Hier sind freie Krankenhaus und Arztwahl im Versicherungsschutz enthalten. Somit können auch besondere Diagnoseverfahren angewendet werden, bzw. besondere Therapieverfahren zum Einsatz kommen. Dies trägt zur erfolgreichen und schnellen Genesung des Patienten bei. Durch unsere besonderen Angebote ermöglichen wir jedem Mitarbeiter den freien Zugang zur
betrieblichen Krankenversicherung, auch mit Vorerkrankungen.

 

Zurück zur Hauptseite der betrieblichen Krankenversicherung