Die betriebliche Krankenversicherung

 

betriebliche KrankenversicherungMitarbeiterbindung durch die BKV

 

Die betriebliche Krankenversicherung stellt einen festen Bestandteil in der Unternehmensphilosophie zur Bindung wertvoller Mitarbeiter dar. Durch ein geschicktes Gesundheitsmanagement im Unternehmen lassen sich zusätzlich Fehlzeiten minimieren oder sogar ganz verhindern.

Die betriebliche Krankenversicherung (BKV)- verkürzt Fehlzeiten der Mitarbeiter

Vertragsinhalte entscheiden - Qualität setzt sich durch- die betriebliche Krankenversicherung kann optimal auf verschiedene Bereiche der medizinischen Versorgung abgestimmt werden. So können Versorgungslücken im Bereich der Vorsorge geschlossen werden, privatärztliche Behandlung im Krankheitsfall, first class Patient im Krankenhaus sowie auch eine optimale Versorgung mit hochwertigem Zahnersatz und Brillen vereinbart werden. Auch Entsendungen ins Ausland können mit einem speziellen Versicherungsschutz dargestellt werden. Hier trägt der Arbeitgeber unter anderem die finanzielle Verantwortung für etwaige Behandlungen im Ausland. Für diesen Fall  bieten wir Versicherungsschutz der zum Beispiel nicht auf landestypische Kostenumfänge begrenzt ist. Die Originalrechnung des im jeweiligen Land behandelnden Arztes reicht bei der betrieblichen Krankenversicherung zur Regulierung aus. Bei Operationen oder längeren stationären Aufenthalten, zum Beispiel bei Transportunfähigkeit, können direkt Kostenübernahmeerklärungen abgegeben werden.

Die folgenden Leistungen der betrieblichen Krankenversicherung stehen unter anderem zur Verfügung:

 

Die betriebliche Krankenzusatzversicherung für Unternehmen

betriebliche Krankenversicherung Beratung

Die Produkt-Highlights der betrieblichen Krankenzusatzversicherung

  • Vorsorgeuntersuchungen
     
  • weltweit gültig, Spezialtarife bei Entsendung ins Ausland
     
  • Erstattung der Zuzahlungen zu Arznei- und Verbandmitteln
     
  • Erstattung von Sehhilfen
     
  • Pauschalkrankengeld
     
  • Zahnbehandlungen und Zahnprophylaxe, Zahnersatz und Implantate
     
  • Ein- und Zweibettzimmer, privatärztliche Behandlungen, ambulante Operationen im Krankenhaus
     
  • ambulante Aufnahme- und Abschlussuntersuchungen im Krankenhaus
     
  • Transporte zum und vom Krankenhaus
     
  • rooming in
     
  • Verzicht auf Wartezeiten
     
  • Aufnahme auch ohne Gesundheitsprüfung
     
  • Rentenzahlung bei Unfall, Krankheit oder Pflegebedürftigkeit


     Deteils zum Versicherungsumfang finden Sie hier

     

angebot

 

Professionelle Lösungen mit hervorragenden Tarifinhalten

 

Die betriebliche Krankenversicherung ist erst dann gut, wenn die Leistung stimmt. Aus diesem Grund werden nur Tarife gewählt, die eine problemlose Leistungsabwicklung für die Mitarbeiter erwarten lassen. Dies kann dann sichergestellt werden, wenn optimale Tarifinhalte gewählt werden.

Diese sind zum Beispiel:

  • Krankenhausbehandlung ohne vorherige Zustimmung der Versicherung
  • Leistung bei Anschlussheilbehandlungen nach schweren OP´s
  • Vor u. Nachstationäre Untersuchungen
  • modernste Diagnostik im Krankenhaus
  • Leistung auch bei Kur oder Reha
  • hervorragende implantologische Versorgungskonzepte beim Zahnarzt

 

Die betriebliche Krankenversicherung bietet wertvollen Schutz für Betriebsangehörige. Wertvolle Mitarbeiter erhalten im Ernstfall die bestmögliche Behandlung um schnell wieder auf die Beine zu kommen.

 


Mitarbeiter : Bewerbungsmotiv - betriebliche Krankenversicherung

Eine interne Umfrage der Mitarbeiter unserer Kunden ergab, dass die betriebliche Krankenversicherung ein wesentliches Entscheidungskriterium darstellt, wenn es um die Wahl des richtigen Arbeitgebers geht. Neben der Gehaltshöhe als definitiv wichtigstes Kriterium liegt das Merkmal "betriebliche Krankenversicherung" auf Platz zwei und damit noch vor den persönliche Entwicklungschancen im Unternehmen selbst.

betriebliche Krankenversicherung Relevanz

Die Gründe, warum die betriebliche Krankenzusatzversicherung durch Mitarbeiter nachgefragt wird, sind verschieden.

Interessen der Arbeitnehmer an Versicherungsschutz der betrieblichen Krankenversicherung

So ist immerhin 51% der Mitarbeiter der Zahnersatz am wichtigsten während nur 6% auf ambulante Leistungen Wert legen. Die Chefarztbehandlung als Privatpatient im Krankenhaus kommt mit 34% auf Platz zwei, fast jeder zehnte Arbeitnehmer legt Wert auf mehr Krankengeld.

 

 

Allgemeine Fragen zur betrieblichen Krankenversicherung - bKV

 

Wer kann in der bKV versichert werden?

Versichert werden können grundsätzlich alle Arbeitnehmer, die in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind. Auch neu hinzukommende Arbeitnehmer können versichert werden. Das Gleiche gilt für Ehepartner und Kinder des Arbeitnehmers, wenn sie - wie der Arbeitnehmer selbst - in der GKV versichert sind. Für sie leistet der Arbeitgeber jedoch in aller Regel nicht die Beitragszahlung. Zudem wird der Arbeitnehmer in dem Versicherungsvertrag, in dem die Familienangehörigen versichert werden, der Versicherungsnehmer.

 

Welche Rolle spielt der Gesundheitszustand?

Werden mindestens 90 % der versicherbaren Arbeitnehmer zur betrieblichen Krankenversicherung angemeldet, wird auf die Gesundheitsprüfung verzichtet. Das Gleiche gilt auch für die fristgerechte Anmeldung neu hinzukommenden Arbeitnehmer. Für die Mitversicherung von Ehe-/Lebenspartnern und Kindern sind unter Umständen Fragen zum Gesundheitszustand zu beantworten.

 

Wie erfolgt die Aufnahme der Mitarbeiter in die betriebliche Krankenversicherung?

Die An- und Abmeldung der Arbeitnehmer erfolgt über eine einfache Anmeldeliste. Diese enthält neben den Namen und Geburtsdaten der Abreitnehmer auch Angaben zur aktuellen Versicherung. Neu hinzukommende Arbeitnehmer werden mit einem einfachen Aufnahmebogen angemeldet, gleiches gilt für Familienangehörige bereits versicherter Personen,weitere Details finden Sie hier.

 

Die bKV bei ruhendem Arbeitsverhältnis

Bei ruhendem Arbeitsverhältnis, meist aufgrund Elternzeit, kann die Versicherung ruhen oder alternativ vom Arbeitnehmer auf eigene Rechnung fortgeführt werden.

 

Die bKV bei beenden des Arbeitsverhältnisses

Wenn das Arbeitsverhältnis aufgrund erreichen der Altersgrenze oder aufgrund von Erwerbsunfähigkeit oder Berufsunfähigkeit endet, kann der Versicherungsschutz auf eigene Rechnung der ehemaligen Mitarbeiter fortgeführt werden. Endet das Arbeitsverhältnis aufgrund Kündigung, hat der Mitarbeiter das Recht, eine vergleichbare Versicherung als Versicherungsnehmer auf eigene Rechnung und fortzuführen.

 

Gruppenunfallversicherung

Nicht nur der Krankenversicherungsschutz ist wichtig, auch ein Invaliditätsschutz für die Mitarbeiter ist gern gesehen. Ist eine betriebliche Krankenversicherung vorhanden, folgt die Gruppenunfallversicherung meist automatisch.
 

 

Die betriebliche Krankenversicherung BKV ist nicht nur ein hochwirksames Instrument zur Bindung der Arbeitnehmer, sie bietet in der Gesundheitsversorgung der Mitarbeiter einen enormen Leistungsvorteil.

Weitere Details:

- Vorsorgeuntersuchungen weit über dem Standart der geseztliche Kassen

-hohe lebenslange Rentenleistungen bei schweren körperlichen Beeinträchtigungen - Sondertarif bKV