Der Sinn von Krankenversicherungen für Katzen

Die Versicherungsbranche entwickelt immer neue Lösungen, um im Wettbewerb um Kundengelder die Nase vorn zu haben. Eine Krankenversicherung für Tiere, speziell für Hunde und Katzen soll den Versicherungsnehmer vor hohen finanziellen Belastungen im Krankheitsfall schützen. Wir betrachten einige Beispiele und rechnen nach.

Fall 1. Elvis, der Bengal.

Unser Kater Elvis, ein 13 jähriger Bengalkater nahm kein Essen mehr an und wurde von Tag zu Tag schwächer. Der erste Besuch beim Tierarzt brachte drei Spritzen, eine eher mäßige Beratung und 75€ Arzthonorar mit sich. Das Ergebnis war wie folgt: Er war etwas agiler, hat jedoch bis auf zwei kleine Happen nichts zu sich genommen. In den Folgetagen wurde er zusehends schwächer.
Also, wieder zum Tierarzt, diesmal ein Tierarzt mit Erfahrung und entsprechendem Ruf. Dieser erkannte sofort die kritische Lage und es gab Infusionen, Spritzen und eine eingehende Untersuchung inkl. Blutentnahme. Kostenpunkt : 68€
Am Folgetag wieder eine Infusion, Spezialfutter und Medikamente, wieder 70 €. Fazit: Kater ist wieder auf dem Damm.

Fazit: Nach anfänglichen Schwierigkeiten gabs für 213€ Gesamtkosten eine gesunde Katze

Bild von Bengal und Serval Zucht NRW

Fall 2. Unterkiefer bei Katze gebrochen

Vor einige Zeit haben wir den Fall einer Katze beobachtet, deren Unterkiefer gebrochen war. Ein sehr komplizierter Fall mit Sonntagszuschlag und einer Woche Aufenthalt in der Tierklinik. Die Rechnung belief sich in diesem Fall auf etwas über 1000€.

Die Katzen Krankenversicherung kann helfen.

Ob eine Krankenversicherung für Katzen finanziell hilft, hängt wie in den oben genannten Beispielen davon ab, wie sich der Fall gestaltet. Solche Versicherungen zahlen nicht nur Medikamente oder Arzthonorare, auch Kosten für Operationen können mit diesen Policen abgesichert werden.
Aus unserer Sicht machen Policen dann Sinn, wenn mehr als zwei Katzen im Haushalt vorhanden sind, oder das Monatseinkommen knapp bemessen ist.  Vollversicherungen, also Versicherungen bei denen Operationen und normale Tierarztbesuche abgedeckt sind, gibt es schon für den Gegenwert einer Flatrate für das Handy bei einem Billiganbieter….
… und wie war das gleich?: „Ist die Katze gesund, freut sich der Mensch“…muss sich dann aber noch einen anderen Sessel zulegen…..

 

 

 

 

 

 

Bilder von Siamkatze, Ragdoll und scottisch Fold Zucht NRW