Auslandswohnsitz – Krankenkasse zahlt nicht weil OP im Land nicht möglich ist?

Die Welt wird immer „kleiner“. Immer mehr Deutsche arbeiten und leben im außereuropäischen Ausland. Versicherungstechnisch ergeben sich daraus verschiedene Fragen, gerade im Bereich der Krankenversicherung. Es gibt Allroundlösungen, die sowohl im Ausland als auch bei der Rückkehr nach Deutschland besten Versicherungsschutz bieten. Dies ist insbesondere dann notwendig, wenn die Behandlung nur in Deutschland erfolgen kann.

Versicherungsschutz ohne Einschränkungen auch im Ausland möglich

Grundsätzlich sind verschiedene Versicherungslösungen für das Ausland erhältlich. Zum Beispiel bieten einige Versicherungen eine Versicherungslösung speziell für das Leben im Ausland an.
Der Vorteil hier ist der, dass die Versicherungsprämien per Kreditkarte gezahlt werden können, und dass es Repräsentanzen in der ganzen Welt gibt. Ein weiterer Punkt ist die geringe Höhe der Prämie die monatlich zu entrichten ist.
Diese geringere Prämie geht jedoch mit den Nachteilen einer solchen Absicherung einher: Die Leistung und die Flexibilität dieser Tarife ist nicht annähernd so hoch wie die einiger deutscher Tarife.
Zum Beispiel verlangen diese speziellen Versicherungen, dass man eine schriftliche Zusage zur geplanten Heilbehandlung abwartet. Ob man diese bekommt steht da auf einem ganz anderen Blatt.
Bei kleineren Wehwehchen spielt das natürlich keine Rolle, was ist aber wenn man wirklich krank wird? Und was ist, wenn man so ein gesundheitliches Problem hat, dass  die Behandlung in Deutschland erfolgen muss weil dort die medizinischen Möglichkeiten einfach besser sind? Gibt es nicht? Im Bild unten wird so ein Fall deutlich. Kehrt man dann nach Deutschland zurück um sich behandeln zu lassen wird es eng mit der Leistung.Die
Frage : wird in Deutschland überhaupt geleistet? Will man dann dauerhaft in Deutschland bleiben, führt der Weg nur noch in die gesetzliche Krankenversicherung, denn bei den Privaten muss man Gesundheitsfragen beantworten. Dort wird man dann keinen Vertrag mehr bekommen.

Krankenversicherung für Deutsche im Ausland

Durchführung der Untersuchung und der Behandlung im Ausand nicht möglich- hier helfen deutsche Versicherungstarife!

Abhilfe schaffen 2 Versicherungstarife aus Deutschland

Wer hier auf den Schutz eines deutschen Premiumtarifes vertrauen kann, hat eindeutig die besseren Karten wenn es um die Kostenerstattung geht. Es gibt mindestens zwei Tarife, die im Inland sowie im Ausland hervorragenden Versicherungsschutz bieten. Dabei besteht keine Begrenzung auf die deutsche Gebührenordnung für Ärzte. Dies hat den Vorteil dass man jeden zugelassen Arzt im In sowie im Ausland wählen kann, Spezialisten und auch Professoren. Damit einhergehen natürlich auch Kostenübernahmen für Gerätemedizin wie Spezial-MRT oder CT.
Hinzu kommt, dass solche Tarife auch bei dauerhafter Rückkehr nach Deutschland mit all den bereits angesammelten Altersrückstellungen beibehalten werden können.  Einmal abgeschlossen bleibt der Versicherungsschutz immer bestehen.
Diese Tarife verzichten sogar u.U.auf eine Meldung bei dauerhaften Auslandsaufenthalt. Auszug aus den Tarifbedingungen: „Bei einem Auslandsaufenthalt im außereuropäischen Ausland besteht zeitlich unbegrenzter Versicherungsschutz……“

Fazit: Arbeiten im Ausland hat viele Vorteile. Wer für sich und seine Familie optimalen
Versicherungsschutz wünscht, sollte vor dem Wegzug eine entsprechenden Versicherung in Deutschland beantragen.

 

Weitere Artikel:

Versicherungschutz bei Krieg und Terror?