Die Betriebshaftpflichtversicherung

Die Betriebshaftpflichtversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen, die ein Unternehmen benötigt. Bei vielen Unternehmensgründungen ist der Nachweis einer entsprechenden Haftpflichtversicherung sogar notwendig, um die Gewerbeerlaubnis zu erhalten. Die Betriebshaftpflichtversicherung schütz vor den finanziellen Folgen berechtigter Schadenersatzansprüche und wehrt unberechtigte Schaden-ersatzansprüche ab. Somit beinhaltet eine Betriebshaftpflichtversicherung indirekt auch eine Rechtsschutzfunktion.

Wo bekommt man eine gute Betriebshaftpflichtversicherung her?

Nun, diese Frage ist die wichtigste überhaupt. Eine Betriebshaftpflicht allein nutzt nicht viel, es müssen auch Profis dahinterstehen, die den Vertrag entsprechend Pflegen. Mindestens einmal im Jahr ist eine Meldung über Veränderungen im Unternehmen ab-
zugeben. Hier geht es um Mitarbeiterzahlen oder um Tätigkeitsveränderung. Auf alle Fälle
geht es aber um die Neufindung der Prämie. Da die Betriebshaftpflichtversicherung entweder aufgrund von Mitarbeiterzahlen oder aufgrund der Jahresnettoumsatzzahlen
den Preis findet, eröffnen sich hier gute Möglichkeiten für den Unternehmer, das Kosten Controling aktiv zu gestalten. Hat man dann noch den passende Ansprechpartner auf seiner Seite, verhindert man Deckungslücken und vermeidet zu hohe Versicherungsprämien.

Egal wo Sie Ihr Unternehmen haben, eine Lösung zur Absicherung Ihrer betrieblichen Risiken lässt sich finden. Die Kommunikation erfolgt per email oder telefonisch. Bei Bedarf sind auch Beratungsgespräche vor Ort deutschlandweit möglich.
Der Vorteil einer Kommunikation via Internet oder Telefon liegt in der Zeitersparnis. Alle Fragen und alle formellen Vorgänge können so zu einer Zeit geregelt werden, die der
Unternehmer wählt, oft sogar spontan.

Spezialpolicen für Betriebshaftpflicht

Für unterschiedliche Unternehmen gibt es natürlich unterschiedliche Deckungsformen. Ein Arzt benötigt eine andere Deckung als eine IT Firma, eine Autowerkstatt benötigt
ein anderes Deckungskonzept als ein Tischler. Hier kann der Unternehmer viel für die
optimale Absicherung seines Unternehmens tun. Spezialpolicen für unterschiedliche
Unternehmen sparen Geld! Zum einen bezahlt der Unternehmer nur den für sein Unternehmen wirklich notwendigen Beitrag und zum anderen erhält er mehr Versicherungsschutz für seine branchenspezifischen Risiken als beim Pauschalanbieter.

Spezialpolicen bei Transparent 24

Wir bieten für folgende Branchen spezielle Versicherungslösungen an:

  • Betriebshaftpflicht für IT Dienstleister
  • Betriebshaftpflicht für Ärzte und Zahnärzte
  • Betriebshaftpflicht für Handwerker
  • Frachtführerhaftpflichtversicherung

Weiterhin gibt es spezielle Versicherungslösungen für

  • KFZ Betriebe und Dienstleistungsbetriebe
  • Betriebs und Produkthaftpflicht „Regenerative Energien“
  • Betriebshaftpflicht Bauhaupt und Baunebengewerbe
  • Land & Forstwirtschaft
  • Gaststätten Restaurants und Cafes
  • Hotels & Pensionen
  • Tierärzte in freier Praxis
  • Apotheken
  • Heilwesen- sonstige Berufe
  • Betriebshaftpflicht für freischaffende Ingenieure, Baubeamte, Vermessungsingenieure
  • Freizeiteinrichtungen
  • Veranstaltungen
  • Schausteller

Produkthaftpflichtversicherung

Eine weitere Form der Betriebshaftpflichtversicherung ist die Produkt-haftpflichtversicherung. Die Produkthaftung wird schlagend, wenn ein Produkt des Herstellers beim Endverbraucher Schäden verursacht.
Das Problem für den Hersteller liegt in der Tatsache, dass  für die erfolgreichen Schadenersatzansprüche des Endverbrauchers kein Verschulden des Herstellers vorliegen muss. Laut Produkthaftungsgesetz haftet der Hersteller auch ohne Verschulden und vor alle ohne direkten Vertrag mit dem Endverbrauche für derartige Schäden. Es handelt sich also um eine reine Gefährdungshaftung.  Diese Schäden werden von unserer Produkthaftpflichtversicherung abgedeckt, sodass hier die finanziellen Folgen
derartiger Ereignisse das Unternehmen nicht gefährden.

Produkthaftpflichtversicherungen sind für alle Unternehmen notwendig, die am  Herstellungsprozess eines Produktes beteiligt sind. Da auch Haftungen aufgrund
verbauter Teile, die nicht den Anforderungen bzw. Vorgaben entsprechen, Haftungssituationen entstehen ( Mangelfolgeschäden, Rückrufaktion ect.) sollte eine erweiterte Produkthaftpflichtversicherung diesen Fall mit Abdecken. Auch „weiterverarbeitende“ Betriebe sollten nicht ohne Produkthaftpflichtversicherung
an den Start gehen.
Pharmazeutische Hersteller benötigen eine erweiterte Deckung nach AMG.