D&O Versicherung – so wichtig wie die KFZ Haftpflicht

Manager Haftpflicht D&O Versicherung

Die D&O Versicherung schütz Vorstände, Geschäftsführer und leitende Angestellte bei geschäftlichen „Unfällen“. Denn gerade bei solchen Missgeschicken steht das Thema „Haftung“ im Raum, immer häufiger erfolgt die Geltendmachung von Schadenersatz-ansprüchen.
Wie Autounfälle entspannt über die KFZ Haftpflichtversicherung abgewickelt werden können, können auch geschäftliche Fehlgriffe über eine spezielle Haftpflichtversicherung, die D&O Versicherung, abgewickelt werden. Diese Erkenntnis ist jedoch gerade bei kleinen und mittleren Unternehmen noch nicht „angekommen“.

Haftung mit privatem Vermögen

Die Quellen der Haftung sind vielfältig. Häufig sind frühere Entscheidungen viele Jahre später ausschlaggebend für einen Haftungsfall. Weiterhin führen Verstöße gegen Compliance-Vorschriften und Schäden durch Kalkulationsfehler häufig zu Versicherungsfällen.
Wo auch immer der Grund für Fehler liegt, die Haftung liegt bei den Führungsorganen. Die Haftung kann, außer bei leitenden Angestellten, in unbegrenzter Höhe und auch mit dem Privatvermögen erfolgen.

Verjährung? Nicht immer, sogar eher selten!

Die Verjährung tritt nach 10 Jahren ein? Vielleicht, eine stichhaltige Antwort scheint nicht greifbar, es fehlt der Passus „ab Kenntnis“.
Ab wann besteht Kenntnis? Wer muss in welcher Form Kenntnis haben?
Solche Fragen sollte man einem Fachanwalt überlassen. Die Fragen nach einer leistungsstarken D&O Versicherung sollte man einem Fachmakler überlassen.

Leistungsumfang einer D&O Versicherung

Grundsätzlich leistet die D&O Versicherung bei Innenansprüchen (Ansprüche der Gesellschaft gegen die Führungsorgane) sowie bei Außenansprüchen (Ansprüche Dritter).
Die D&O Versicherung kann individuell für ein Unternehmen zusammengestellt werden. Das heißt, neben einem möglichst leistungsstarken Fundament können unternehmensspezifische Risiken zusätzlich abgesichert werden.
Folgende Leistungen können in einer D&O Versicherung neben den „normalen“ Basisleistungen wichtig sein:

  • Operative Tätigkeit der bestellten und faktischen Organe /geschäftsführenden Kommanditisten und Stellvertreter.
  • Erweiterter Vermögensschadenbegriff inkl. Schäden die aus psychischen Beeinträchtigungen.
  • Verletzung Gleichbehandlungsgrundsatz
  • Versicherungsschutz auch in Gründungsphasen (auch Tochtergesellschaften)
  • Bei Streit um „Kenntnis“ im Rahmen der Rückwärtsversicherung vorläufiger Versicherungsschutz usw..
[WU_slider_view id=“4″]

Haftung auch bei Cyber- und IT Risiken möglich

In Zeiten von Schadsoftware und Trojaner-Attacken wie Locky & Co. können sich auch hier Haftungsrisiken ergeben. Wer trägt die Verantwortung im Falle erfolgreicher Cyberattacken?
Vielleicht der IT verantwortliche, oder derjenige der den Anhang öffnete?
Wer auch immer dafür verantwortlich gemacht werden kann, zu verhindern sind solche Attacken nie.

Hier bietet sich eine Kombination aus D&O Versicherung und Cyberversicherung geradezu an.

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.