5 Tipps bei der Auswahl einer Krankenhausversicherung

Die richtige Krankenhauszusatzversicherung

Eine Krankenhausversicherung ist eine  Ergänzung zur gesetzlichen Krankenkasse. Man kann den Status Privatpatient mit 1 Bettzimmer erhalten. Wenn also mal „der Kittel brennt“ und man einen Arzt wie Dr. House braucht, kann man dies über eine stationäre Zusatzversicherung absichern.

 

Doch da beginnt meist das Problem, welche Versicherung soll es sein? Dafür einige Tipps von uns:

  1. Arztrechnungen sollten auch oberhalb der Höchstsätze der Gebührenordnung für Ärzte versichert sein- Top Spezialisten rechnen meist in diesem Bereich die Kosten ab.
  2. Privatkliniken sollten versichert sein – Privatpatient in der Privatklinik- schwer zu toppen.
  3. Leistungsausschlüsse beachten: Im Kleingedruckten stehen die Beschränkungen des Versicherungsschutzes wie zum Beispiel freie Krankenhauswahl, gemischte Heilanstalten, Krieg und Terror Klauseln.
  4. Leistung bei stationärer Reha ist versicherbar – im Fall der Fälle Gold wert.
  5. Ambulante Operationen im Krankenhaus als Privatpatient- werden immer häufiger eiungesetzt.

weitere Infos gibt es hier