Funktionelle Invaliditätsversicherung bei Krankheit & Unfall auch im Ausland

Die funktionelle Invaliditätsversicherung FIV leistet Versicherungsschutz (auch im Ausland) bei Krankheit, bei Pflegebedürftigkeit bei Unfall sowie bei Verlust der Grundfähigkeiten wie zum Beispiel sehen, sprechen oder auch laufen. Immer häufiger tritt dieser Versicherungsschutz in den Vordergrund, da bezahlbare BU Prämien am Markt selten geworden sind. Auch die Voraussetzungen zur Aufnahme in eine Berufsunfähigkeitsversicherung lasen sich immer schwerer erfüllen. Eine restriktive Annahmepolitik in Gesundheitsfragen lässt die BU Versicherung oftmals unerreichbar erscheinen. Die Funktionelle Invaliditätsversicherung kann durchaus eine Alternative darstellen,ein „worst case“ Szenario abwenden und gerade für Personen mit Aufenthalt im Ausland interessant sein.

 

Alterenative u. preiswerte Invaliditätsabsicherung für Erwachsene

 

Versicherungsschutz im Ausland möglich

Für Deutsche, die zum Arbeiten ins Ausland entsendet wurden oder sich längerfristig im außereuropäischen Ausland aufhalten, bieten wir diesen speziellen Versicherungsschutz an. Die Beantragung kann von jedem Punkt der Welt aus erfolgen, die Kundenbetreuung erfolgt durch die deutschen Spezialisten von Transparent24 und nicht durch ein Callcenter im Ausland. Weiterführende Informationen dazu finden Sie hier.

Berufsunfähigkeitsversicherung oder Invaliditätsabsicherung FIV?

Es kann durchaus Gründe geben eine funktonielle Invaliditätsversicherung einer Berufsunfähigkeitsversicherung den Vorzug zu geben. Es kommt bei der Entscheidung darauf an welche berufliche Laufbahn vorliegt, welches Tätigkeitsprofil vorhanden ist oder welche Umgestaltungsmöglichkeiten des Arbeitsplatzes möglich sind. Unter Umständen ist auch eine bestehende Krankheit ein Kriterium. Wenn aufgrund einer Krankheit eine Berufsunfähigkeitsversicherung nicht möglich ist, kann die funktionelle Invaliditätsversicherung sinnvollen Versicherungsschutz darstellen.

Welcher der richtige Versicherungsschutz ist, lässt sich nur individuell klären. Grundsätzlich können aber folgende Anhaltspunkte zur Wahl des Versicherungsschutzes herangezogen werden. Bei beiden gilt Schutz bei Krankheit und Unfall.

 

Berufsunfähigkeitsversicherung Invaliditätsversicherung FIV               

 

Für wen geeignet Für wen geeignet
Für Personen mit besonderen Qualifika-  
tionen wie Akademiker, Head of
Treasury usw.
Für Personen mit schwierigen Berufsgruppen     
wie Gerüstbauer oder Schlachter.
Außerdem erhalten Personen mit be-
stehenden Vorerkrankungen  wesentlich
häufiger Versicherungsschutz.
Auch als preiswerte Worst Case Ab-
sicherung geeignet.

 

Was ist abgesichert Was ist abgesichert
Die finanziellen Folgen einer Berufs-   
unfähigkeit
Die finanziellen Folgen die durch Unfall,
Krankheit, Pflegebedürftigkeit und durch den
Verlust von Grundfähigkeiten auftreten.

 

Wann erfolgt die Leistung Wann erfolgt die Leistung
Wenn der Beruf nicht mehr ausgeübt werden kann.           Klar definierte Leistungsvoraussetzungen bei Diagnosestellung  
oder bei Unfall, bei Pflegebedürftigkeit sowie bei Verlust
einer Grundfähigkeit wie z.B. sehen, sprechen, laufen
usw.

 

Wie erfolgt die Leistung im Versicherungsschutz enthalten
 Rentenzahlung                                         Zahlung einer Rente, teilweise zusätzlich mit      
Kapitalleistungen, Einmalleistungen wie
Schmerzensgeld,Gipsgeld o.ä.
Assistance Leistungen

 

 

 

 

 

Die Leistungsbausteine der  Invaliditätsversicherung

Invafunktionelle Invaliditätsversicherungliditätsversicherungen haben unterschiedliche Leistungsbereiche. Wer eine möglichst zeitgemäße und umfangreiche Absicherung ( speziell auch für das Ausland) sucht, kommt an diesem Versicherungsschutz nur schwer vorbei. Sogar schwere psychische Erkrankungen sind im Versicherungsschutz enthalten. Dadurch deckt die funktionelle Invaliditätsversicherung immer mehr Bereiche einer Berufsunfähigkeitsversicherung ab.
Klare Versicherungsdefinitionen sorgen für transparente Leistungsentscheidungen. Diese Erfolgen auf Grundlage internationaler Diagnosestandards, können also auch vom eigenen Hausarzt nachvollzogen werden.
Für Kinder gibt es ein sehr erfolgreiches Pendant- die Kinder Invaliditätsversicherung.
 

 

 

  • Unfallinvalidität:
    Ab einer 50% igen Invalidität wird die volle Rente gezahlt.
     
  • Organschäden:
    Bei einer irreversieblen schweren Schädigung ( durch Krankheit oder Unfall ) wichtiger Organe wie zum Beispiel Herz, Lunge, Leber, Niere oder Gehirn durch Unfall oder Krankheit erfolgt die Rentenzahlung.
     
  • Absicherung von Grundfähigkeiten:
    Versicherungsschutz ist bei Verlust von Grundfähigkeiten,zum Beispiel Hören, Sehen, Sprechen, sich Orientieren, gegeben.
     
  • Rente bei Krebserkrankung:
    Die zeitlich befristete Rentenzahlung erfolgt bei Eintritt einer Krebserkrankung. Die Rente wird je nach Schweregrad bis zu 60 Monate lang gezahlt.
     
  • Pflegebedürftigkeit:
    Rentenleistung ab Pflegestufe I nach SGB

 

Eine funktionelle Invaliditätsversicherung bietet auch im Ausland Versicherungsschutz im Fall von Invalidität aufgrund Unfall oder Krankheit. Zu den dauerhaften körperlichen Schäden gehören auch Organschäden sowie der Verlust von Grundfähigkeiten. Zusätzlich ist auch der Pflegefall berücksichtigt und im Versicherungsschutz enthalten.

 

Hinterbliebenenabsicherung Invaliditätsversicherung

Eine weitere Option bietet eine Hinterbliebenenabsicherung. Angeboten werden diesbezüglich Rentengarantien. Stirbt die
versicherte Person durch ein versichertes Ereignis erhalten die Hinterbliebenen eine bis zu 10 Jährige Rentenzahlung, auch Einmalzahlungen sind möglich.

 

Leistungsdynamik Invaliditätsversicherung

Die Leistungsdynamik ist eine zusätzlich wählbare Option. Im Leistungsfall wird die Rentenzahlung jährlich erhöht. Somit soll die Kaufkraft der Rentenleistung auf lange Sicht erhalten bleiben.

 

Leistungsdauer Invaliditätsversicherung

Wie lange die Rente im Leistungsfall gezahlt werden soll entscheidet der Kunde selbst. Es stehen zwei Optionen zur Verfügung: Zahlung bis zum 67. Lebensjahr oder Zahlung der Rente lebenslang. Beide Optionen stehen auch für das Ausland zur Verfügung.

 

Welche Rolle spielt der Gesundheitszustand?

Die Gesundheitsfragen der Invaliditätsversicherung sind nicht so umfangreich wie bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Angaben zu Vorerkrankungen werden entsprechend gewichtet, je nach Art der gesundheitlichen Beeinträchtigung erfolgt ein Zuschlag auf die Prämie.

 

Versicherungsschutz auch nach Krankheit oder Unfall

Diese Versicherung verzichtet auf das Kündigungsrecht im Leistungsfall und bietet somit auch nach gezahlter Leistung Versicherungsschutz. Tritt eine neue Krankheit oder ein neuer Unfall auf, gilt der Schutz entsprechend, auch im Ausland.

 

Spezialschutz für Kinder

Für Kinder und Jugendliche gibt es eine spezielle Versicherungslösung, die Invaliditätsversicherung für Kinder.

Neben der Invaliditätsversicherung für Kinder gibt es auch die Kinderkrankenversicherung oder altenativ die Zusatzversicherung für das Kostenerstattungsprinzip der GKV.

 

Die funktionelle Invaliditätsversicherung bietet bei Krankheit oder Unfall wertvollen Versicherungsschutz, auch im Ausland.