Pflegeversicherung - Pflegegeld

Die Pflegeversicherung ist eine der Möglichkeiten, privat für den Fall der Pflege mit dem Pflegegeld vorzusorgen. Die gesetzliche Pflegepflichtabsicherung bietet nur eine Teilabsicherung und es gibt immer wieder böse Überraschungen wenn es dann um den Punkt Leistung geht. Je nach Pflegestufe existieren Versorgungslücken zwischen 500 und 3000€ im Monat die nicht von der Pflegepflichtversicherung gedeckt sind. Unser Pflegekostenrechner gibt Ihnen einen Anhaltspunkt, wie viel eine monatliche Pflege wirklich kostet. Eventuell kann eine funktionelle Invaliditätsabsicherung bei Vorerkrankungen eine Alternative zur Pflegeversicherung sein, für Kinder gibt es die spezielle Kinderinvaliditätsabsicherung.

 

Wie funktioniert die Pflegeversicherung ?

Das Pflegetagegeld wird wird nach den Kriterien des SGB XI gezahlt.
 

Zu zahlendes Pflegegeld bei Pflegebedürftigkeit
                  
Tarif Pflegestufe I Pflegestufe II Pflegestufe III
Pflegegeld TOP 30% 70% 100%

 

Zu zahlendes erhöhtes Pflegegeld bei vollstationärer Aufnahme im Pflegeheim
 

Tarif Pflegestufe I Pflegestufe II Pflegestufe III
Pflegegeld TOP 30% 70% 100%

 

Die Produkthighlights der  Pflegegeldversicherung

           

  • zusätzliches Betreuungsgeld bei Demenz
  • unabhängig ob die Pflege ambulant oder stationär oder durch Angehörige erfolgt
         wird die Versicherungsleistung voll erbracht
  • Einmalzahlung bei erstmaliger Feststellung der Pflegestufe III
  • umfangreiche Assistanceleistungenangebot
  • Geltungsbereich EU + Schweiz

 

Betreuungsgeld Pflegeversicherung

Für Personen mit stark eingeschränkter Alltagskompetenz (Demenz) - Pflegestufe 0, erhalten 10% des vereinbarten Pflegegeldes zusätzlich. Dieser Anspruch besteht auch aus der Pflegepflichtversicherung.

Assistanceleistungen der privaten Pflegeversicherung

ab einem Pflegetagegeld von 35 € sind folgende Assistanceleistungen abrufbar:

 

Die Assistanceleistungen der privaten Pflegeversicherung

 

  • Pflege-Manager : Der Pflegemanager leistet folgende Beratungen und Benennungen:
    ►Allgemeine Beratung zu Leistungen der Pflegeversicherung gem. SGB XI
    ►Beratung und Begleitung von Pflegeeinstufungen
    ►Beratung zur Finanzierung von Pflegeleistungen und Heimplätzen
    ►Beratung innerhalb des Entlassungsmanagements (kurzfristigeSicherung von Versorgungssituationen
        nach dem Krankenhausaufenthalt)
    ►Beratung zu Pflegeleistungen, haushaltsunterstützenden Dienstleistungen und Beratung zu Kuren
    ►Beratung zu Freizeit-, Bildungs- und Reiseangeboten für Pflegebedürftige und deren Angehörige
    ►Beratung und Begleitung im Rahmen des Antragverfahrens einer Schwerbehinderung, inkl. Widerspruchs-
        verfahren.,Wohn- und Wohnraumberatung
    ►Beratung und Begleitung der Sozialhilfeantragstellung, inkl. Widerspruchsverfahren
    ►Fachberatung zu speziellen Krankheitsbildern (Depressionen,Parkinson, Demenz)
    ►Beratung zu Vorsorgevollmachten, Betreuungs- und Patientenverfügungen
  • Vermittlungs-Service
    Vermittlung von ambulanten häuslichen Pflegediensten,von teilstationären Pflegeeinrichtungen
        Vermittlung von Kurzzeitpflegeeinrichtungen und Vermittlung von Tag- und Nachtwache
  • und vieles mehr

 

Sonstige Regelungen des Pflegegeld TOP Tarifs

Die private Pflegeversicherung Pflegetagegeld TOP hat keine Wartezeit und ist sofort "einsatzfähig". Ob die Pflege ambulant durch einen Pflegedienst, oder stationär oder durch Angehörige erfolgt, hat keinen Einfluss auf die Auszahlung der Versicherungsleistung.

Die Voraussetzung für die Pflegeversicherung ist das bestehen einer Pflegepflichtversicherung ( in der KV enthalten ), besteht keine PPV, bleibt der Weg in die Pflegeversicherung über den Weg der Pflegerente erhalten.

Der Abschluss ist nur mit Gesundheitsprüfung möglich. Aber auch bei moderaten Vorerkrankungen kann man noch den Versicherungsschutz des Pflegetagegeldtarifes Top erhalten.

 

Die Pflegeversicherung im Ausland

Die Pflegeversicherung leistet auch für Pflegefälle im Ausland, eine Begrenzung besteht jedoch auf die EU Staaten. Die Versorgungslücke im Pflegefall beträgt im Schnitt 1500€ pro Monat. Diese Lücke lässt sich günstig mit dem zusätzlichen Pflegegeld Deutscher Ring schließen.

Weitere Angebote: