Privatpatient trotz GKV - Kostenerstattungsprinzip Zusatzversicherung 2015

Ambulante Zusatzversicherungen (Restkostenversicherung) existieren in verschiedenen Leistungsstufen, von der einfachen Zusatzversicherung bis zur umfangreichen Restkostenversicherung für das Kostenerstattungsprinzip, die GKV Versicherte zu Privatpatienten machen. Als Mitglied gesetzlicher Kassen hat man die Wahl zwischen dem Sachleistungsprinzip und dem Kostenerstattungsprinzip. Eine Umstellung auf das Kostenerstattungsprinzip macht den Kassenpatienten dann zum Privatpatienten mit den bekannten Leistungsverbesserungen. Da ab diesem Zeitpunkt die privatärztliche Behandlung im Vordergrund steht, steigen auch die Behandlungskosten. Diesen Anstieg kompensiert man mit dieser ambulanten Zusatzversicherung ( Restkostenversicherung ambulant):

Zusatzversicherung für das Kostenerstattungsprinzip -  privatärztliche Behandlung für GKV Mitglieder

Kostenerstattungsprinzip Zusatzversicherung

Tarifoptionen der Restkostenversicherung für GKV Mitglieder

  • freie Arztwahl als Privatpatient : ambulante privatärztliche Behandlung bis zu 100%
     
  • Behandlung durch Spezialisten bis 100%
     
  • Behandlungen: ambulante Diagnostik, Beratung bis 100%
     
  • Naturheilkunde nach Hufelandverzeichnis als Zusatzversicherung
     
  • Behandlung durch Heilpraktiker
     
  • naturheilkundliche Behandlung durch einen Arzt
     
  • Vorsorgeuntersuchungen bis  100% - zu den Details
     
  • Impfungen / Reiseschutzimpfungen
     
  • Geburtshilfe und ambulante Operationen bis 100%
     
  • Arznei,Verbandmittel, Hilfsmittel : außerhalb der gesetzlichen Verordnungsrichtlinien bis 100%
     
  • Heilmittelanwendung: Massagen, medizinische Bäder, Inhalationen, Krankengymnastik, Wärme, Licht und sonstige
    physikalische Anwendung bis 100%
     
  • Psychotherapie: bis 80%
     
  • Zahnbehandlung : ambulante privatzahnärztliche Behandlung bis 100%
     
  • Leistungserweiterung "Privatpatient auch im Krankenhaus" möglich
     
  • Verzicht auf ordentliches Kündigungsrecht
     

angebot

 

 

Vorteile der Umstellung auf das Kostenerstattungsprinzip

 

 

Sie werden beim Arzt als Privatpatient wahrgenommen

►Wegfall der langen Wartezeiten für Diagnostik oder Behandlung und Beratung

intensivere Untersuchungen in der Arztpraxis zur Diagnostik

►Ihnen stehen die leistungsfähigsten Behandlungen und Therapien zur Verfügung 

►Behandlung mit Medikamenten die weniger Nebenwirkungen haben

schmerzfreie Behandlungen

keine Wartezeit mehr bei Psychotherapie

►Vorsorgeuntersuchungen ohne Alters und Diagnosebeschränkung

Wegfall von Praxis und Rezeptgebühren

Leistungserweiterung auf den Bereich der Krankenhausbehandlung möglich

 

 

Wechsel vom Sachleistungsprinzip zum Kostenerstattungsprinzip

Der Wechsel vom herkömmlichen Sachleistungsprinzip zum Kostenerstattungsprinzip erfolgt auf Antrag bei der zuständigen gesetzlichen Krankenkasse. Wer sich erstmals für die ambualnte Kostenerstattung entscheidet, bindet sich für 1 Jahr an diese Entscheidung. Hier finden Sie einen Entwurf für die Anforderung eines Wechselantrags für das Kostenerstattungsprinzip.
 

Die Aufnhamemöglichkeit in die ambulante Restkostenversicherung sollte vorher geklärt sein.
 

Privatpatient trotz GKV - mit der Kostenerstattung

Das ambulante Kostenerstattungsprinzip kann für folgende Bereiche einzeln gewählt werden.
 

Kostenerstattung ambulant ( Arzt, ): Hier wird man zum Privatpatienten im Bereich ambulante ärztliche Konsultationen. Die freie Arztwahl und auch der Wegfall von Wartezeiten sind ein Erscheinungsbild der Änderung. Da ab sofort die Leistungsbegrenzungen der GKV hinfällig sind erfolgt eine Behandlung, Beratung oder auch Untersuchung nun wesentlich intensiver und ganzheitlicher.

Kostenerstattung Psychologe: Je nach Tarif sind diese Leistungen auch vorhanden und können mit dem Status Privatpatient abgerufen werden

Kostenerstattung Heilmittel, Medikamente (veranlasste Leistungen): Heilmittel sind zum Beispiel Massagen, Fango, Ergo oder auch Physiotherapie. Im GKV-Alltag eher rar, besteht nun wieder Leistung. 

Stationär: Krankenhausaufenthalt, hier empfiehlt sich eine Zusatzversicherung Privatpatient im Krankenhaus.

Kostenerstattungsprinzip Zahnarzt: Hier ist die ambulante Behandlung und Beratung abgedeckt, Leistungen für Materialien im Bereich Zahnersatz sind nach wie vor nur über eine Zahnzusatzversicherung abgedeckt.

 

Wartezeiten beachten - die Restkostenversicherung greift mit Verzögerung

Die allgemeinen Wartezeiten bei der privaten Restkostenversicherung betragen 3 Monate, die besonderen Wartezeiten betragen 8 Monate. In dieser Zeit sind bestimmte Leistungen der privaten Zusatzversicherung  ausgeschlossen. Aus diesem Grund wird empfohlen, erst die ambualnte Zusatzversicherung für das Kostenerstattungsprinzip zu installieren und nach Ablauf der 3 monatigen Wartezeit den Systemwechsel bei der GKV vorzunehmen.

Privatpatient trotz GKV - Schema Systemwechsel & Wartezeiten

 

 

Tarifinhalte  - ambulante Leistungsmerkmale


GOÄ / GOZä: Die amtliche Gebührenordnung für Ärzte und Zahnärzte wird nun bei Umstellung auf  Kostenerstattung interessant für Sie. Auf Grundlage dieser Gebührenordnung erfolgt die Behandlung und die Abrechnungen der Leistung. Es gibt Zusatzversicherungen die bis zum Höchstsatz dieser Gebührenordnung leisten und welche, die auch darüber hinaus bezahlen. Es gibt Ärzte, die aufgrund ihrer Spezialisierung und aufgrund der angewendeten Behandlungsmethoden über diesen Höchstsatz hinausgehen.

Kündigungsverzicht: Verzichtet eine Zusatzversicherung in den Tarifbedingungen auf das ordentliche Kündigungsrecht bedeutet dies, dass die Zusatzersicherung im Behandlungsfall den Vertrag nicht kündigen wird.

Was ist versichert?: Hier sollten Behandlungen aufgrund von Unfällen und Krankheiten oder Schwangerschaft/ Entbindung als Privatpatient abgesichert sein.

Leistung ohne Vorleistung der GKV:  Zahlt die gesetzliche Krankenversicherung nichts, gibt es auch keine erstattungsfähigen Restkosten. Somit entfällt die Leistung der Restkostenversicherung auch. Optional kann jedoch auch Leistung der Zusatzversicherung vereinbart werden, wenn die GKV keine Pflichtleistung erbringt.

 

Gesetze zum Thema Kostenerstattungsprinzip in der GKV
 

 

*Auszüge aus den Gesetzen.

§ 13 Kostenerstattung

(1) Die Krankenkasse darf anstelle der Sach- oder Dienstleistung (§2 Abs. 2) Kosten nur erstatten, soweit es dieses oder das Neunte Buch vorsieht.Die Neuregelung des § 13 SGB V macht es seit 2004 möglich, dass auch pflichtversicherte Kassenmitglieder den Privatpatienten-Status wählen können.... usw

 

Das Kostenerstattungsprinzip ( mit Restkostenversicherung)  bietet hier die Möglichkeiten der privatärztlichen Behandlung ohne sich auf Dauer zu binden wie z.B. in der  PKV.



 

Weitere ambulante Zusatzversicherung

Für die kleineren Absicherungswünsche bieten wir die ambulanten Zusatzversicherungen, die für das normale Sachleistungssystem (gilt auch als Ergänzung für die ambulante Zusatzversicherung Kostenerstattungsprinzip) der gesetzlichen Kassen geeignet sind. Die Leistungsstufen können je nach Absicherungswunsch wie folgt gewählt werden:
 

 

Ambulante Zusatzversicherung für Naturheilkunde,Brille, und mehr - Tarif "Ambulant"

Wir bieten eine ambulante Zusatzversicherung, die Leistungen für Sehhilfen, umfangreiche Heilpraktikerleistungen und Auslandsversicherungsschutz mit einem hervorragendem Preis kombiniert. Folgende Leistungen sind zum Beispiel enthalten:

 

LEISTUNGEN DETAILS

Naturheilverfahren durch
Ärzte und Heilpraktiker-
behandlung

 

 

 

 

Brillen und Kontaktlinsen

 

Auslandsschutz

 

Rettungsflug

 

Rücktransport aus dem Ausland

bis zu 1.000 EUR pro Kalenderjahr,
inklusiveder verordneten Arznei-,
Heil- und Verbandmittel.
Zum Beispiel für:

  • Akupunktur
  • Homöopathie
  • Kinesiologie

 


100% bis zu 300 EUR alle zwei Jahre

 

100%der Mehrkosten bei Krankheiten
oder Unfällen

100%der Mehrkosten für einen
Rettungsflug mit einem
Ambulanzflugzeug

 

bis zum 5fachen der Kosten
eines 1. Klasse Fluges

 

 

 

 

Vom Kassenpatient zum Privatpatient

 

Auf Antrag können Sie Ihren Tarif bei der gesetzlichen Versicherung vom Sachleistungsprinzip in das Kostenerstattungsprinzip umwandeln. Diese Anträge stellen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Die Restkostenversicherung ist für alle die interessant, die Privatpatient bei der gesetzlichen Krankenversicherung durch das Kostenerstattungsprinzip werden wollen und die passende Zusatzversicherung suchen.

 

 

 Versicherungsangebote: