Zusatzversicherung Heilpraktiker

 

Die Zusatzversicherung für Naturheilpraktiker bezahlt auch nicht wissenschaftlich anerkannte Behandlungsmethoden. Diese Regelung ist in den Bedingungen entsprechend festgeschrieben und garantiert. Nichts gegen schulmedizinische Maßnahmen, diese retten Leben am laufenden Band, hier geht es aber um das gesund bleiben! Zweifellos haben dort die Heilpraktiker praktikablere Maßnahmen parat um das körperliche Gleichgewicht ohne Chemie wieder herzustellen.

 

Wissenschaftlich nicht anerkannte Behandlungsmethoden

Wenn eine Zusatzversicherung die Heilpraktikerleistung nicht regulieren will, geschieht dies meist mit der Begründung
" wissenschaftlich nicht anerkannt..". Wissenschaftlich nicht anerkannt heißt aber nicht , dass es nicht hilft- es bedeutet nur, dass die Versicherung nicht zahlen muss. Gut zu wissen, dass diese Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen auch wissenschaftloich nicht anerkannte Methoden nach vorheriger Rücksprache genehmigen kann.

Folgende beispielhafte Behandlungsmethoden fallen zum Beispiel unter "nicht allg. wissenschaftlich anerkannte Heilmethoden"

  • Akkupunktur
  • Homöopathie
  • Phytotherapie
  • Neuraltherapie
  • Eigenbluttherapie
  • Hyperbare Sauerstofftherapie
  • Magnetfeldtherapie
  • Extrakorporale Stoßwellentherapie

 

 

 

 

 

Mehrleistung zum günstigen Preis

Die ambulante Krankenzusatzversicherung leistet je nach Versicherungstarif mehr als "nur" die Heilprakitkerleistungen. Hier ein Auszug aus dem Produktkatalog:angebot

 

 

 Ihre Vorteile in der Übersicht 

 

  • Übernahme gesetzl. Zuzahlungen       
  • Vorsorgemaßnahmen und Reiseschutzimpfungen                                                              
    (inkl. IGeL- Leistung)
  • Auslandsreisekrankenversicherung                                                                                    
  • Brillen ( Fassungen und Gläser ) und Kontaktlinsen                                                         
  • Lasik / Lasek Behandlungen                                                                                               
  • Heilpraktiker / Naturheilmittel 

100% bis 250 € / Kalenderjahr   
100% bis 750 € / Kalenderjahr


100%
100% bis 375 € in 2 Kalenderjahren


100% bis 1000€ nach Rücksprache

 80%  bis 750€ / Kalenderjahr

                                                                                                          

 

Heipraktikerbehandlung bei Kindern und Erwachsenen

Die Zusatzversicherung Heilpraktiker ist natürlich auch für die Kinder der Familie gedacht. Frühzeitig kann durch den Heilpraktiker Einfluss auf die Gesundheit genommen werden.
Dabei sind nicht nur die Kosten der Behandlung an sich abgesichert, auch die Kosten für Arzneimittel die ärztlich verordnet wurden fallen darunter.

Die Behandlungsmethoden der Heilpraktiker werden oft unterschätzt, jedoch liegen die Erfolge von zum Beispiel Akupunktur klar auf der Hand. Akupunktur als Alternative zur Narkose bei einer Herz OP ist bis jetzt der eindeutigste Beweis, dass körperliche Abläufe allein durch diese Behandlungsmethode zum Vorteil für den Patienten geändert werden können.
Aber auch alltägliche Dinge wie die Steigerung der Stressresistenz, mentale und körperliche Stärkung oder auch Schmerzbehandlung gehören zum Repertoire. Mit der Zusatzversicherung Heilpraktiker können sie nun an diesen Behandlungsmethoden teilhaben.