Kinderkrankenversicherung

Kinderkrankenversicherung – Spezielle Tarife für Kinder

Die garantierte ärztliche Therapiefreiheit auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft ist Ausdruck der Leistungsstärke der privaten Kinderkrankenversicherung PKV. Dazu gehören auch die freie Arzt- und Krankenhauswahl für die Versicherten sowie das „rooming in“. Neben der Kinderinvaliditätsversicherung stellt diese Krankenversicherung ein Optimum an Leistung zur Verfügung- die Kinderalleinversicherung ist möglich.

 

Kinderalleinversicherung möglich

Private Krankenversicherung für KinderBei vielen PKV Unternehmen ist die Versicherung von Kindern nur dann möglich, wenn ein Elternteil im selben Unternehmen versichert ist. Diese Regelung wird immer häufiger aufgeweicht, sodass eine Einzelversicherung der Kleinen in der PKV  über die Kinderkrankenversicherung möglich ist ( Kinderalleinversicherung). 2012 waren 18% aller Privatversicherten Kinder, nicht alle waren über den Vertrag der Eltern abgesichert.  Diese Kinderalleinversicherung bietet unter anderem Behandlungen durch Spezialisten ohne Begrenzung auf die Gebührenordnung für Ärzte. Naturheilkundliche Behandlungen auch im Krankenhaus gehören ebenso zu den Highlights wie ambulante und stationäre Kuren oder Reha - Leistungen, die in der gesetzlichen Krankenversicherung immer seltener werden.

 

Kinderkrankenversicherung für Kinder von Angehörigen der Heilberufe

Ärzte haben ein Anrecht auf exklusive Spezialtarife in der PKV (auch Kinderalleinversicherung ). Somit werden die vorteilhaften Hochleistungstarife auch für Familienmitglieder ohne Approbation zugänglich.

 

 Kostenerstattungsprinzip

 

 Highlights der Kinderkrankenversicherung

  • Freie Auswahl der Behandler ( Spezialisten, Chefärzte,Professoren usw.)
     
  • Naturheilverfahren nach Hufelandverzeichnis (auch stationär)
     
  • 1 und 2 Bettzimmer + rooming in ( zusätzl. Unterbringung eines Elternteils)
     
  • ambulante Operationen
     
  • Arznei und Verbandmittel: außerhalb der gesetzlichen Verordnungsrichtlinien
     
  • Heilmittelanwendung: Massagen, medizinische Bäder, Inhalationen, Krankengymnastik, Wärme, Licht und sonstige
    physikalische Anwendung
     
  • offener Hilfsmittelkatalog
     
  • Anschlussheilbehandlungen
     
  • ambulante und stationäre Kuren
     
  • Psychotherapie: 50 Sitzungen und mehr
     
  • Zahnersatz und Kieferorthopädie ( Zahnspange)
     
  • Weltweite Deckung - positive Formulierung der Bedingungen im Bezug auf Wohnsitz und gewöhnlichem Aufenthalt
     

angebot

 

 

Statusänderung- Kinderkrankenversicherung in GKV oder PKV

Eine Statusänderung findet immer dann statt, wenn versicherungsrechtliche Vorfälle entstehen. Das sind zum Beispiel das Überschreiten von Einkommensgrenzen und der damit verbundene Wechsel in die PKV oder der Wechsel vom Angestellten zum Selbstständigen. Oft ergeben sich daraus Fragen wo die Kinder nach einer Statusänderung zu versichern sind. Mit ausnahme des Beihilfebereichs der über die Beihilfeversicherung abgedeckt ist, sehen die häufigsten wie folgt aus:

 

Angestellter-Single mit Kindern bei Überschreiten der Versicherungspflichtgrenze auch JAEG genannt von z.Zt.  2015 einheitlich 4.575,00 Euro/Monat (= 54.900 Euro/Jahr) Die Kinder können gegen Eigenbeitrag in der gesetzlichen KV oder in der privaten Krankenversicherung versichert werdenEigenbeitrag GKV zw. 140€-160€
Eigenbeitrag PKV  zw. 100€- 160€
Familie, Angestellte- bei dem ein Partner diese JAEG überschreitet +PKV versichert ist. Kinder können w.o. gegen Eigenbeitrag in der GKV oder PKV versichert werden
Selbstständiger PKV - Single mit Kindern
über 54.900€ Einkommen/Jahr (JAEG Wert 2015)
w.o.

Selbstständig- Single – bereits gesetzlich versichert – Einkommen unter JAEG

unter Umständen beitragsfreie Mitversicherung der Kinder in der GKV möglich
Familie, Partner Selbstständig mit Einkommen über JAEG Die Kinder können in PKV oder GKV versichert werden

Familie, ein Partner Selbstständig mit Einkommen unter JAEG – Nachweis über Steuerbescheid / Achtung –Meldebogen zur Prüfung Familienversicherung

Der andere Partner ist GKV versichert.
Die Kinder können beitragsfrei in der Familienversicherung des gesetzlich Versicherten geführt werden.

 

Für diese Fälle bietet sich die Kinderkrankenversicherung als optimale Absicherung an.

 

Unterschiedliche Behandlungsmethoden - "you get what you pay for"?

Die Unterschiede zwischen den Leistungen der gesetzlichen und der privaten Kinderkrankenversicherung sind in den Leistungsdefinitionen begründet. Die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung dürfen per Gesetz ( SGB V) nur "ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich" sein. Die Leistungen der privaten Kinderkrankenversicherung sehen grundsätzlich Heilung und Linderung vor- somit besteht Therapiefreiheit. Deutlich werden die Unterschiede wenn man die Pro Kopf Ausgaben der beiden Krankenversicherungssysteme gegenüberstellt.

Kinderalleinversicherung private Krankenversicherung

 

 

 

 

 

 

In vielen Bereichen liegen die Behandlungskosten weit, teilweise 100% über den Kosten der gesetzlichen Kassen. Durch den Wegfall der Behandlungsbeschränkungen, die in der GKV vorhanden sind, fällt der Behandlungsumfang
in der PKV auch bei der Kinderalleinversicherung deutlich höher aus - "man bekommt wofür man bezahlt". Ein weiterer Unterschied besteht in der Wahlfreiheit der Behandler, ein schöner Nebeneffekt ist der zeitgleiche Wegfall der Wartezeiten, wie sie bei gesetzlichen Kassen vorhanden sind.

 

Weltweite Deckung in der Kinderkrankenversicherung benötigt?

Längere Auslandsaufenhalte sind auch bei diesen Spazialtarifen der Kinderkrankenversicherung kein Problem. Wenn die Familie den Wohnsitz für unbestimmte Zeit ins Ausland verlegt, werden auch dort die Behandlungskosten übernommen. Unabhängig von den im Zielland ortsüblichen Kosten und ohne Bindung an die deutsche Gebührenordnung für Ärzte erfolgt eine Regulierung ganz unproblematisch. Auch in diesem Fall ist eine Kinderalleinversicherung in der PKV möglich.

Eine Alternative zur privaten Kinderkrankenversicherung PKV findet man in Form einer Restkostenversicherung für das Kostenerstattungsprinzip hier ,eine Kinderalleinversicherung ist dort auch darstellbar.