angebot

Apothekenversicherung - Umfassender Schutz zum günstigen Preis

 

Diese Apothekenversicherung ist eine Multi Risk Versicherung für Apotheken bis 2.5 Mio € Nettojahresumsatz. Apotheker verdienen nicht irgendeine Versicherung, aus diesem Grund ist die Sammlung an Zusatzbausteinen in dieser Spezial-Versicherung besonders umfangreich.

 

 

Haftpflicht - Versicherung

Grunddeckung

  • Betriebshaftpflicht
  • Produkthaftpflicht
  • Umwelthaftpflicht/Umweltschaden-Grunddeckung
  • Privathaftpflicht

 

Wahlbaustein

  • Erweiterung Umweltschaden um den Zusatzbaustein I
  • AGG-Deckung

 

Speziell für Sie

  • Deckungserweiterung
  • Versorgung mit Hilfsmitteln
  • Verblisterung
  • Herstellung von Defekturen
  • Contraceptiva
  • Hausapothekermodell
  • Aut Idem
  • Nebenrisiken

Sachsubstanz - Versicherung

Grunddeckung

  • Feuer
  • Einbruchdiebstahl/ Vandalismus/Raub
  • Leitungswasser/Sprinklerlecklage
  • Sturm/Hagel
  • Glasbruch/Werbeanlagen
  • Innere Unruhen, Streik, Aussperrung, Fahrzeuganprall, Rauch, Überschalldruckwellen, böswillige Beschädigung
  • Elektronik
  • Ertragsausfall infolge eines versicherten Sachsubstanzschaden

 

Wahlbaustein

  • Überschwemmung, Rückstau, Erdbeben, Erdfall, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen, Vulkanausbruch
  • Unbenannte Gefahren
  • Stationäre Maschinen

 

Speziell für Sie

  • Deckungserweiterung
  • Verlust von Krankenkassenrezepten
  • Ausfall öffentlicher Stromversorgung
  • Optionale Maschinenversicherung

Transport

Grunddeckung

  • Werkverkehr, z.B. Diebstahl der Ladung aus einem Firmenfahrzeug
  • Transport-Warenversicherung

 

Speziell für Sie

  • Transport-Warenversicherung (Internethandelsumsatz bis 200.00 EUR)

 

Der Verwaltungsaufwand für diese Apothekenversicherung ist denkbar gering. Es genügt die Jahresumsatzmeldung abzüglich der Mehrwertsteuer um hier die Versicherung auf dem aktuellen Stand zu halten. Zusätzlich kann noch eine Summe zur Vorsorge vereinbart werden.

 

Besonderheiten im Betriebsablauf - die Apothekenversicherung zieht mit!

Der Betrieb einer Apotheke birgt einige Besonderheiten, die versicherungstechnisch unbedingt beachtet werden müssen, da hier Existenzielle Risiken für das Unternehmen entstehen können. Trotz besonderer Sorgfalt und höchstmöglicher Konzentration bei der Auftragserfüllung kann es im Betriebsablauf zu Fehlern und Irrtümern kommen. Relativ schnell kommen dann Lieferanten und Patienten mit Schadenersatzansprüchen. Die Apothekenversicherung hat hier entsprechende Leistungserweiterungen um Ihren Praxisablauf vollumfänglich abzusichern.

 

Apothekenversicherung mit AMG Haftung

Um Ihren Kunden das richtige Medikament anbieten zu können, stellen Apotheken Rezepturen im Sinne des Arzneimittelgesetzes selbst her. In der Regel ist dabei schon ab 100 Packungen pro Tag eine AMG Deckung gesetzlich Vorgeschrieben. Bei der AMG Deckung geht es um die Gefährdungshaftung nach dem ArzneiMittelGesetz ( AMG).Wie schnell verliert man den genauen Überblick über die tägliche Packungsmenge. Verkauft das Unternehmen nur eine Packung mehr, existiert kein Versicherungsschutz mehr.
 

„Aut Idem“

„Aut Idem“ zu Deutsch „ oder ein gleiches“ ist ein lateinischer Begriff aus dem pharmazeutischen Bereich. Vermerkt der Arzt ein namentlich benanntes Medikament auf dem Rezept mit dem Zusatz „Aut Idem“ ist es dem Apotheker erlaubt ein vergleichbares Medikament auszugeben, falls das benannte nicht vorrätig ist. Hier ergeben sich jedoch im Bereich von Kassenpatienten gewisse Pflichten für den Apotheker und Deckungserweiterungen für die Apothekenversicherung.

Der Rezeptblock für Kassenpatienten sieht automatisch die preiswerteste Rezeptlösung vor. Hier sind Rahmenverträge zwischen den einzelnen Kassen und Arzneimittelherstellern zu beachten. Dort besteht die Verpflichtung des Apothekers, dann das günstigere Präparat herauszugeben. Beachtet der Unternehmer diesen Grundsatz nicht, besteht eine Regresspflicht gegenüber den Kassen. Die gesetzlichen Krankenkassen gehen in diesem Bereich erfahrungsgemäß restriktiv gegen die Apotheker vor. Die Kassen fordern bei diesem Vorgang merkwürdigerweise nicht nur die Preisdifferenz als entstandenen Schaden ein, sondern verlangen den vollen Preis. Ein Gerichtsverfahren ist dort bezüglich dieser zweifelhaften Praxis anhängig und soll ein für alle mal Klarheit bringen.

Aus Sicht des Apothekers ist jedoch eine Versicherung gegen Regressansprüche aus dem „ Aut Idem“ Verfahren immer sinnvoll, egal wie das Gerichtsverfahren wohl ausgeht. Weiterhin ist eine leistungsstarke Rechtsschutzversicherung zu empfehlen, um sich gegen den drohenden Lieferstopp des Medikamentes in Folge eines „Aut Idem“ Verfahrens erwehren zu können.

Die Apothekenversicherung - super Leistung, hervorragender Service, super Preis- die Versicherung für Apotheken!

 

weitere Spezialpolicen: